Wiener Musikuniversitäten veranstalten „Ein Fest für Beethoven“


In einer gemeinsamen Initiative von mdw, MUK und ORF III bringen Studierende der beiden Wiener Musikuniversitäten alle fünf Klavierkonzerte von Ludwig van Beethoven an einem Abend zur Aufführung.


Die mdw – Universität für Musik und darstellende Kunst Wien veranstaltet in künstlerischer Zusammenarbeit mit der MUK – Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien und mit ORF III am 2. April 2022 ein „Fest für Beethoven“: Moderiert von Barbara Rett gelangen bei diesem gemeinsamen Konzert im Radiokulturhaus alle fünf Klavierkonzerte Ludwig van Beethovens an einem Abend zur Aufführung, gespielt von Studierenden der beiden Wiener Musikuniversitäten mdw und MUK.

Angeregt von Thomas Kreuzberger, einem langjährigen Professor beider Universitäten, treffen bei diesem Festkonzert die jungen Interpret_innen der Webern Kammerphilharmonie (mdw) auf Solist_innen von mdw und MUK. Die musikalische Leitung übernehmen Studierende aus drei Dirigierklassen der mdw. Zu hören sind die Klavierkonzerte in der Reihenfolge, in der Beethoven sie tatsächlich geschrieben hat: Somit beginnt der Konzertabend mit dem zweiten Klavierkonzert in B-Dur op. 19, gefolgt vom später entstandenen ersten Klavierkonzert in C-Dur op. 15, sowie den Konzerten drei (c-moll, op. 37), vier (G-Dur op. 58) und fünf (Es-Dur op. 73).

„,Ein Fest für Beethoven' bietet unseren Studierenden eine wunderbare Möglichkeit, durch die intensive Auseinandersetzung mit dem musikalischen Genie Beethoven ihr künstlerisches Profil weiterzuentwickeln“, sagt mdw-Rektorin Ulrike Sych. „Ich freue mich, dass es bei diesem Festkonzert mit Unterstützung des ORF gelingt, die herausragenden Nachwuchstalente der beiden Wiener Musikuniversitäten – der mdw und der MUK – gemeinsam einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren."

MUK-Rektor Andreas Mailath-Pokorny: „Ein Beethoven, zwei Wiener Universitäten, ORF Drei, vier Monate Vorbereitung, fünf Klavierkonzerte ergeben unendlich viel Freude!“

Für den Pianisten Thomas Kreuzberger, der auf eine rund 40-jährige Lehrtätigkeit an mdw und MUK zurückblickt, steht das Hinführen zum gemeinsamen Musizieren im Vordergrund des Konzerts: „Dieses Projekt führt die Studierenden zu gemeinsamen Überlegungen: Wie interpretieren wir die fünf Klavierkonzerte von Beethoven – welche musikalischen, stilistischen und aufführungspraktischen Parameter sind uns wichtig? Gemeinsam entscheiden und gemeinsam musizieren!“

ORF III-Geschäftsführer Peter Schöber: „Die mdw und die MUK zählen zu den renommiertesten Musikuniversitäten der Welt, unter ihren Absolvent_innen finden sich zahlreiche internationale Spitzenkünstlerinnen und -künstler im Klassikbereich. Bedeutung und Ruf dieser Institutionen strahlen seit Jahrzehnten über die Grenzen unseres Landes und sind ein Qualitätssiegel in der internationalen Musikbranche. Es freut mich, dass es ORF III als öffentlich-rechtliche Klassik-Trademark gelungen ist, gemeinsam mit Ulrike Sych und Andreas Mailath-Pokorny erstmals ein Abschlusskonzert im einzigartigen Ambiente des ORF RadioKulturhauses zu organisieren und bedanke mich sehr für diese besondere Zusammenarbeit.

Termin: Samstag, 02.04.2022, 18:00
Spielort: Radiokulturhaus, Großer Sendesaal (Argentinierstraße 30A, 1040 Wien)

TV-Übertragung: Das Konzert wird am 10. April 2022 um 20:15 Uhr in ORF III gesendet.

Tickets: radiokulturhaus.orf.at