Original piece by Rachmaninov" Op.5 Nº 3 "Les larmes" performed by Verena and Anna (Students of Musikschule Wienerwald Mitte)

Gefilmt von https://joachimlucious.com/ghost-pictures

Das mit dem Pulitzerpreis ausgezeichnete Rock-Musical „Next to Normal“ ist von 17. bis 19. Mai in der Arena Nova in Wiener Neustadt zu sehen. Es ist dies ein Rock-Musical mit sehr berührendem Inhalt. Erzählt wird die Geschichte der Familie Goodman in welcher Ehefrau und Mutter Diana bipolar – also manisch-depressiv ist.  



Für Studenten gibt es ein besonderes Angebot, denn sie erhalten bei der Buchung in der Arena Nova mit dem Codewort „Student“ Tickets zum reduzierten Preis von € 25,-

NEXT TO NORMAL
17. bis 19. Mai 2018, Arena Nova Wiener Neustadt

"Next to normal" wurde 2008 am New Yorker Broadway uraufgeführt und feierte einen sensationellen Erfolg. Nie zuvor wurde das sensible Thema der psychischen Erkrankung in einem Musical so realistisch, einfühlsam und intensiv gezeigt. Die Goodmans sind eine scheinbar typisch amerikanische Familie: Vater, Mutter, zwei Kinder, gut situiert und mit Häuschen im Vorstadt-Idyll. Erst auf den zweiten Blick zeigt sich, dass diese Familie keineswegs normal ist, dass sie sich vielmehr verzweifelt um Normalität bemüht und dabei droht, auseinanderzubrechen. Denn Mutter Diana ist psychisch krank. Sie leidet unter einer bipolaren Störung - und ihre Familie mit ihr. Es war das erklärte Ziel der beiden Autoren Brian Yorkey und Tom Kitt, dass das Publikum nicht nur zuschauen, sondern auch mitfühlen sollte, was ihnen mit ihrem irrwitzigen Libretto, das Tom Kitt nahezu vollständig durchkomponiert hat, auch gelang. Verschiedene Musikstile sorgen dafür, dass man trotz der Ernsthaftigkeit des Stoffes immer wieder befreit lachen darf und sogar muss. Die emotionale Kraft von Handlung und Musik begründet den immensen Erfolg des Musicals. Mit Maya Hakvoort, Reinwald Kranner, Johnnes Hut und Eve Rades.

ARENA NOVA
Rudolf Diesel-Straße 30
A-2700 Wiener Neustadt
T: +43 (0)2622/ 22 360 -10
M: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

KARTENVERKAUF
Montag – Donnerstag 08:00 – 12:00 und 12:30 – 17:00 Uhr
Freitag 10:00 – 12:30 Uhr
 

powered by:

 

Carradine: Uraufführungen

  • plakat_1_800


Datum:
Donnerstag, 7. Juni 2018, 19:30

Spielort:
Altes Rathaus Wien, Bank Austria Saal
Wipplingerstraße 8, 1. Stock
1010 Wien

Interpreten:
Yukika Nishida, Klavier

Hedenborg Trio:
Wilfried Hedenborg, Violine
Bernhard Hedenborg, Cello
Julian Hedenborg, Klavier

Komponist: Henry Wolfe Carradine

Programm:
Klaviersonate Nr. 2 in B-Lydisch H.W. Carradine (Uraufführung)
Klaviersonate Nr. 1 in E-Dorisch H.W. Carradine
--Pause--
Klaviertrio in G-Phrygisch H.W. Carradine (Uraufführung)

  • artist2_foto_web
  • artist_foto_web
  • carradine_artist_foto_web

Eintritt: Frei, Spenden Erbeten

Weitere Informationen und Tickets/Reservierungen unter:

Tel: +43 676 7036640
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 


Konzertflügel: FAZIOLI
Geliefert und betreut durch G.I.STINGL Klaviere

Wir freuen

MDW Debussy

uns sehr, dass die MDW (Universität für Musik und Darstellende Kunst Wien) einen FAZIOLI Konzertflügel aus unserem Hause für dieses einmalige Projekt ausgewählt hat:

 

mdw-Konzert im Oberen Belvedere: "Une Nuit Mythique pour le Centenaire de Claude Debussy"

Am 26. April 2018 findet in der Galerie Oberes Belvedere ein Konzert der mdw unter dem Titel "Une Nuit Mythique pour le Centenaire de Claude Debussy" statt. Für eine Nacht wandeln die BesucherInnen auf einem Parcours von Klang-Stationen und erleben die ikonischen Meisterwerke der Österreichischen Galerie hautnah im Kontext zu Debussys zeitloser Tonkunst.

Ehrenschutz: François Saint-PaulBotschafter der Republik Frankreich in Österreich.

Fotos im Rückblick: MDW Facebook

  • belvedere-0001
  • belvedere-0002
  • belvedere-0003
  • belvedere-0004
  • belvedere-0005

Inhalt

Zur Zentenarfeier des Jahres 1918 – des großen Kahlschlages in der Kunst (Klimt, Schiele, Koloman, Moser) – ist eine "Nuit Mythique" im Oberen Belvedere dem großen Klangmaler Claude Debussy (1862 – 1918) gewidmet. Sein farbenreiches, mythisch aufgeladenes Werk erklingt für eine Nacht in der Kulisse von Meisterwerken des französischen Impressionismus und der Wiener Jahrhundertwende.

Studierende der mdw präsentieren auf mehreren Bühnen Tongedichte des französischen Impressionisten, Klangbilder in Form von Liedern, Kammermusik zwischen Streichquartett, Harfen und Flöten sowie Literatur für Soloinstrumente – allen voran seine "Images" (Bilder) für Klavier. Die Musik von Claude Debussy ermöglicht dergestalt neue Sichtweisen und Referenzen zur Malerei seiner Zeitgenossen in Frankreich und Österreich.

Eine Veranstaltung der MDW in Kooperation mit der Österreichischen Galerie Belvedere.

 

 

Konzertflügel im Porgy & Bess seit 2006: FAZIOLI F278, geliefert durch G.I.STINGL Klaviere

 

„Das Leben der Clara Schumann“

Highlights der Soloprogramme von Elisabeth Eschwé

Ein szenischer Klavierabend mit Elisabeth Eschwé als Clara Schumann - vom jungen Mädchen, das von ihrem Vater Friedrich Wieck als Klavier Wunderkind in Europa unterrichtet und gefördert wurde, zur heimlichen Geliebten und späteren Ehefrau von Robert Schumann, leidgeprüften Ehefrau und Witwe, zur internationalen Pianistin und lebenslangen Freundin von Johannes Brahms.

Datum:
Donnerstag, 26. April 2018, 19:00

Spielort:
Altes Rathaus Wien, Bank Austria Saal
Wipplingerstraße 8, 1. Stock
1010 Wien

Programm:
Originalzitate aus
Clara Wieck/Schumann: Walzercapricen Op.2, Romanzen an Robert Schumann und Johannes Brahms
Robert Schumann: Papillons Op.2, Carnaval Op.9, Novelette op.21, Fantasiestücke Op.12
Johannes Brahms: Variationen über ein Thema von Robert Schumann Op.9, Walzer Op.39, Klavierstücke Op.116, 119
Texte aus Clara Schumanns Tagebüchern und Briefen

 

 

Elisabeth Eschwé
www.elisabeth-eschwe.com
Geboren in eine österreichisch-ungarische Musikerfamilie, folgte sie ihren vielseitigen Interessen und studierte Klavier-, Dolmetsch, Philosophie und Schauspiel.
In ihrer internationalen Bühnentätigkeit  verbindet sie mit großem Erfolg ihre Fähigkeiten in Form literarischer Konzerte; Sie stellt die Drehbücher aus Originaltexten und Musikstücken selbst zusammen, und erreicht durch die Solodarstellung auf der Bühne eine dramatische Verdichtung von Sprache und Musik.

 

Konzertflügel: FAZIOLI
Geliefert und betreut durch G.I.STINGL Klaviere

Newsletter

Kontakt

Wiedner Hauptstraße 18, 1. Stock, 1040 Wien
Telefon: +43 1 587 86 24, Telefax: +43 1 587 86 24 15

Öffnungszeiten:
Mo-Fr: 09:30 - 17:30, Samstag: 09:30 - 12:00

Kontakt E-Mail